top of page

Datenschutzinformation

Datenschutzinformation


Bei der Nutzung unserer Website und einer geschäftlichen Zusammenarbeit mit uns werden personenbezogene
Daten verarbeitet. Verantwortlich für die Verarbeitung ist die Global Event Technologies GmbH & Co KG,
Neualmerstraße 37, 5400 Hallein, Österreich („GET“). Für Fragen zum Datenschutz bei GET oder zur Ausübung Ihrer
Rechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@get.systems.

 

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der
Verarbeitung, auf Widerspruch zur Verarbeitung (im Besonderen der Widerspruch zum Versand von
Direktwerbung) sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.


Ihre Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern das nicht für die Erfüllung des
Verarbeitungszwecks unbedingt erforderlich oder gesetzlich verpflichtend ist. Ebenso geben wir Daten an
Dienstleister (Auftragsverarbeiter) weiter, die uns bei der Bereitstellung von Systemen technisch unterstützen.
Diese Auftragsverarbeiter dürfen die Daten jedoch nicht für eigene Zwecke verwenden und sind durch zusätzliche
Vereinbarungen an die strengen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden.

 

Die Verarbeitung der Daten findet in den meisten Fällen innerhalb der Europäischen Union statt. Sollte in
Ausnahmefällen (z.B. zur Fehleranalyse) eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der Europäischen Union
stattfinden oder ein Dienstleister keine Verarbeitung in der Europäischen Union anbieten achten wir darauf, dass
entweder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission in das betreffende Land vorliegt oder die EU-
Standardvertragsklauseln abgeschlossen werden, die ein hohes Datenschutzniveau sicherstellen.
 

Datenverarbeitungen auf unserer Website


Webserver-Protokolle
Mit Ihrem Zugriff auf unsere Webseiten werden Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite,
IP-Adresse) als Protokolldateien auf unserem Server gespeichert. Wir tun das aus dem berechtigten Interesse der
Überwachung des technischen Betriebs, zur Optimierung unseres Informationsangebots und zur Erkennung von
Angriffen auf unsere Website. Diese Daten werden von uns ausschließlich für eigene, statistische Zwecke, in
anonymisierter Form ausgewertet.


Die Protokolldateien werden nach drei Monaten gelöscht.

 


Allgemeine Anfragen / Support-Formular
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon, Instant Messenger oder Online-Chat kontaktieren, werden Ihre
personenbezogenen Daten zum Zweck der Kundenbetreuung einerseits zur Beantwortung Ihrer Anfrage (Art. 6 (1)
b DSGVO) und andererseits auf Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 (1) f DSGVO) an einer Optimierung
der Qualität unserer Kundenbetreuung sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen für die Dauer von nicht länger als drei Jahren verarbeitet. Bei den verarbeiteten Daten handelt
es sich um Ihre E-Mail-Adresse (bei Nutzung von E-Mail als Kommunikationskanal), Ihrer Telefonnummer (bei
telefonischer Kontaktaufnahme), der IP-Adresse Ihres Endgeräts (bei Nutzung von Instant Messenger oder Online
Chat) sowie den jeweiligen Kommunikationsinhalten bzw. zur Beantwortung der Anfrage benötigten Daten.

 

Support-Chat (Intercom)

Zusätzlich zur Kontaktaufnahme via E-Mail können Sie auch mit einem Online-Chat mit unserem Support-Team
kommunizieren. Dazu verwenden wir die Dienste von Intercom (www.intercom.com). Unser Partner Intercom darf
die dabei gesammelten Daten nicht für eigene Zwecke verwenden und ist über eine Vereinbarung zur
Auftragsverarbeitung an die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung gebunden. Eine Datenübermittlung an
Intercom erfolgt nur dann, wenn Sie den Support-Chat ausdrücklich aktivieren.

Intercom Inc. hat sich zur Einhaltung der Bestimmungen des EU-US Data Privacy Framework (DPF) verpflichtet, das
von der EU-Kommission als angemessener Schutz der personenbezogenen Daten anerkannt wurde. Daher ist
gemäß Art. 45 DSGVO für die Übermittlung der Daten in die USA keine weitere Rechtsgrundlage erforderlich.

 

Für die Beantwortung Ihrer Fragen bzw. die Auswahl von Antworten des Support-Teams können auch Methoden
der Künstlichen Intelligenz zur Anwendung kommen. Diese werden jedoch nicht für eine automatische
Entscheidungsfindung oder die Erstellung von Benutzerprofilen verwendet, sondern dienen nur der Auswahl der
wahrscheinlich richtigen Antwort auf Grundlage einer umfangreichen Wissensdatenbank.

 

Hinweis zum Einsatz von Cookies
Auf dieser Website wird Software zur Analyse der Benutzung der Website eingesetzt.


Durch die Auswertung dieser Daten können wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse der Nutzer gewonnen
werden. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, die Qualität des Angebotes noch weiter zu verbessern.


In diesem Zusammenhang kommen sogenannte Cookies zum Einsatz. Cookies sind in Ihrem Browser gespeicherte
Daten, welche die Wiedererkennung eines Besuchers auf anonymer Basis ermöglichen. Cookies können im
Allgemeinen durch entsprechende Browsereinstellungen abgelehnt oder gelöscht werden. Die hier in Bezug auf
Cookies gemachten Aussagen treffen in ähnlicher Form auch auf andere technische Browser-Funktionen wie Local
Storage und Session Storage zu.


Manche der Cookies auf dieser Website sind für die Funktion der Website notwendig und werden aufgrund unseres
berechtigten Interesses am sicheren und effizienten Betrieb der Website gesetzt. Eine Weitergabe von
Informationen an Dritte für deren eigene Geschäftszwecke findet grundsätzlich nicht statt. Manche der Cookies
werden von unserem Hoster Wix.com zum Schutz der Website gegen Cyberangriffe sowie zur Analyse von
auftretenden Fehlern verwendet. Informationen über diese Cookies finden Sie unter
https://support.wix.com/de/article/cookies-und-deine-website-bei-wix ; Wix Inc. mit dem Sitz in den USA als
Anbieter von wix.com ist beim EU-US Data Privacy Framework zertifiziert und garantiert damit ein mit der EU
vergleichbares Datenschutzniveau. Gemäß Art. 45 DSGVO ist damit keine zusätzliche Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Daten an Wix Inc. erforderlich.


Cookies zum Zweck der Analyse und zur Profilerstellung werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung
verwendet.


Eine gegebene Einwilligung können Sie jederzeit hier widerrufen.


Google Analytics
Zur Fehleranalyse und für statistische Auswertungen unseres Webangebots und nur mit Ihrer Einwilligung
verwendet unsere Website den Analysedienst Google Analytics von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow
Street, Dublin 4, Irland, Tel: +353 1 543 1000, Fax: +353 1 686 5660, E-Mail: support@google.com („Google“)
welche wiederum Ihre Daten zur weiteren Verarbeitung in die USA übermittelt. Wir weisen darauf hin, dass die USA
über ein niedrigeres Datenschutzniveau als die EU verfügen und US-Unternehmen verpflichtet sind, Daten an
Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden oder Sicherheitsorgane herauszugeben. Google hat sich
verpflichtet die Grundsätze des EU-US-Data Privacy Framework (DPF) einzuhalten, um ein mit der EU vergleichbares
Datenschutzniveau zu erreichen. Gemäß Art. 45 DSGVO ist deshalb keine zusätzliche Rechtsgrundlage für die
Übermittlung von Daten in die USA erforderlich.


Google verwendet die gesammelten Informationen auch für eigene Zwecke. Weiterführende Informationen dazu
finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites


Klicken Sie HIER, um die Einwilligung zur Verwendung der Google-Dienste für die Wirkung in der Zukunft zu
Widerrufen.


Integration von Google-Diensten
Mit Ihrer Einwilligung verwendet unsere Website folgende Dienste von Google Ireland Limited, Gordon House,
Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Tel: +353 1 543 1000, Fax: +353 1 686 5660, E-Mail: support-at@google.com
(„Google“) welche wiederum Ihre Daten zur weiteren Verarbeitung in die USA übermittelt. Wir weisen darauf hin,
dass die USA über ein niedrigeres Datenschutzniveau als die EU verfügen und US-Unternehmen verpflichtet sind,
Daten an Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden oder Sicherheitsorgane herauszugeben. Google
hat sich verpflichtet die Grundsätze des EU-US-Data Privacy Framework (DPF) einzuhalten, um ein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau zu erreichen. Gemäß Art. 45 DSGVO ist deshalb keine zusätzliche
Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Daten in die USA erforderlich.


Im Rahmen der Einwilligung haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Dienste an- und abzuwählen.


Wir verwenden die Dienste Google Analytics zur Fehleranalyse und für statistische Auswertungen, den Google Tag
Manager zur Integration von weiteren Google-Diensten, Google DoubleClick zur Anzeige bzw. Verteilung von
Online-Werbung und Google Adwords-Conversion-Tracking zur Messung von Clicks und Conversions.
Außerdem binden wir mit Ihrer Einwilligung YouTube Videos ein, welche ebenfalls von Google bereitgestellt
werden.


Google verwendet die gesammelten Informationen auch für eigene Zwecke. Weiterführende Informationen dazu
finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites


Klicken Sie HIER, um die Einwilligung zur Verwendung der Google-Dienste für die Wirkung in der Zukunft zu Widerrufen.


Google Consent Mode (Basic)
Bei Verwendung unserer Website können Daten über die von Ihnen abgegebenen Einwilligungen an Google Ireland
Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) weitergegeben werden. Dies erfolgt aber nur
dann, wenn Sie die Einwilligung für diese Datenübermittlung gegeben haben. Google verwendet diese
Informationen, um zu entscheiden, für welche Zwecke die sonst übermittelten Daten verwendet werden dürfen.

 

Bei der Verarbeitung der Daten kann auch eine Übermittlung in Länder außerhalb der Europäischen Union,
insbesondere in die USA stattfinden. Die USA haben grundsätzlich ein niedrigeres Datenschutzniveau als es in der
EU herrscht. Google verpflichtet sich jedoch freiwillig zur Einhaltung der Maßnahmen des EU-US Data Privacy
Framework (DPF). Den Teilnehmern des DPF wurde von der EU-Kommission bescheinigt, dass damit ein zur EU
vergleichbares Datenschutzniveau erreicht wird. Gemäß Art. 45 DSGVO ist damit keine weitere Rechtsgrundlage für
die Übermittlung von Daten an Google in den USA erforderlich.


Facebook Connect
Facebook Connect wird von der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2,
Irland zur Verfügung gestellt („Meta“).


Dank Facebook Connect können Sie ihr Facebook-Profil zur vereinfachten Anmeldung in unseren Webshop nutzen.
Das beschleunigt den Anmeldeprozess deutlich – Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich ein Facebook-Konto.
Wenn Sie Facebook-Connect nutzen, werden einerseits technische Telemetriedaten, wie Ihre IP-Adresse im Zuge
der Anmeldung an Meta übermittelt, andererseits werden Profil-Daten aus Ihrem Google Konto an uns übermittelt,
um Sie zu identifizieren.


Nur mit Ihrer Einwilligung binden wir Facebook Connect in unsere Website ein.


Meta übermittelt im Rahmen der Bereitstellung seiner Dienste Daten in die USA. Wir weisen darauf hin, dass die
USA über ein niedrigeres Datenschutzniveau als die EU verfügen und US-Unternehmen verpflichtet sind, Daten an
Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden oder Sicherheitsorgane herauszugeben. Meta verpflichtet
sich jedoch freiwillig zur Einhaltung der Maßnahmen des EU-US Data Privacy Framework (DPF). Den Teilnehmern
des DPF wurde von der EU-Kommission bescheinigt, dass damit ein zur EU vergleichbares Datenschutzniveau
erreicht wird. Gemäß Art. 45 DSGVO ist damit keine weitere Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Daten an
Meta in den USA erforderlich.


Facebook Pixel
In manchen Fällen schalten wir Werbung auf der Social Media Plattform Facebook. Diese wird von von der Meta
Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben („Meta“). Beim
Klicken auf diese Werbung erfolgt eine Weiterleitung auf unsere eigene Webseite.


Nur mit Ihrer Einwilligung binden wir in unserer Website das Facebook Pixel ein.


Über die Informationen von Facebook Pixel können wir daraufhin überprüfen, welche Werbungen mehr und
welche weniger erfolgreich waren. Dazu wird protokolliert, welche Seiten unserer Website nach Klicken auf die
Werbung angesehen wurden.

Meta übermittelt im Rahmen der Bereitstellung seiner Dienste Daten in die USA. Wir weisen darauf hin, dass die
USA über ein niedrigeres Datenschutzniveau als die EU verfügen und US-Unternehmen verpflichtet sind, Daten an
Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden oder Sicherheitsorgane herauszugeben. Meta verpflichtet
sich jedoch freiwillig zur Einhaltung der Maßnahmen des EU-US Data Privacy Framework (DPF). Den Teilnehmern
des DPF wurde von der EU-Kommission bescheinigt, dass damit ein zur EU vergleichbares Datenschutzniveau
erreicht wird. Gemäß Art. 45 DSGVO ist damit keine weitere Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Daten an
Meta in den USA erforderlich.


Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook
sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre können Sie den
Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.


Wenn Sie Facebook-Mitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten sammelt
und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor der Nutzung unseres
Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und Ihre Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur
Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen
möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Das Ausschalten der Nutzung der Daten für Werbezwecke
beendet dabei das zwar Ausspielen von Werbung, jedoch nicht die Sammlung der Daten an sich.


LinkedIn
Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen und Inhalte des Dienstes LinkedIn eingebunden, angeboten
durch die LinkedIn Corp., Sunnyvale, California, USA, betrieben durch die LinkedIn Ireland Unlimited Company,
Wilton Place, Dublin 2, Ireland. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören,
mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge
abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform LinkedIn sind, kann LinkedIn den Aufruf der o.g.
Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Zusätzlich bietet uns die Integration von
LinkedIn die Möglichkeit, die Wirksamkeit unserer Marketingmaßnahmen auf der LinkedIn-Plattform zu verfolgen.
Die Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Eine
Übermittlung von Daten an LinkedIn findet nur statt, wenn Sie uns Ihre Einwilligung dafür gegeben haben. Auch
ohne Abgabe der Einwilligung lässt sich unsere Website in vollem Umfang nutzen. Sie können Ihre Einwilligung
jederzeit in den Datenschutzeinstellungen dieser Website widerrufen. Bei der Aktivierung der LinkedIn-Funktionen
kann auch eine Übermittlung von Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union erfolgen, in denen ein
niedrigeres Datenschutzniveau herrscht. Im Speziellen haben Sie in den USA keine wirksamen Rechte, um
Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen. Gemäß Art. 49 (1) a DSGVO stimmen Sie mit der
Aktivierung der LinkedIn-Dienste auch dieser Übermittlung zu.


Cloudflare
Zur Leistungssteigerung unserer Website sowie zur Erkennung von Angriffen auf die Website verwenden wir die
Dienste von Cloudflare Inc., 101 Townsend Street, San Francisco, CA-94107, USA. Dabei werden manche Inhalte der
Website direkt von Ihrem Browser von den Servern von Cloudflare geladen, wodurch Cloudflare auch Kenntnis über
Ihre IP-Adresse erhält. Diese Information wird nur zur Bereitstellung von IT-Sicherheits-Dienstleistungen
verwendet. Die Datenschutzerklärung von Cloudflare finden Sie unte https://www.cloudflare.com/security-policy


Cloudflare hat sich zur Einhaltung der Bestimmungen des EU-US Data Privacy Framework (DPF) verpflichtet, das von
der EU-Kommission als angemessener Schutz der personenbezogenen Daten anerkannt wurde. Daher ist gemäß
Art. 45 DSGVO für die Übermittlung der Daten in die USA keine weitere Rechtsgrundlage erforderlich.


Verwendung von YouTube

Diese Webseite nutzt YouTube zur Darstellung von Videos. YouTube ist ein Dienst von Google LLC, 1600
Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Durch die Nutzung von YouTube können
Informationen über die Benutzung dieser Website an Google in den USA übertragen werden Wenn Sie eine
Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die YouTube-Videos enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung
mit den Servern von Google auf. Das Video wird dabei von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von
diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von
Google erhobenen Daten. Entsprechend unserem Kenntnisstand sind dies zumindest folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,

  • Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,

  • IP-Adresse,

  • aufgerufenes Video und die dabei verwendeten Qualitätseinstellungen.

Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher
hierfür keine Verantwortung übernehmen.


Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie
Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den
Datenschutzhinweisen von Google.


Google LLC hat sich zur Einhaltung der Bestimmungen des EU-US Data Privacy Framework (DPF) verpflichtet, das
von der EU-Kommission als angemessener Schutz der personenbezogenen Daten anerkannt wurde. Daher ist
gemäß Art. 45 DSGVO für die Übermittlung der Daten in die USA keine weitere Rechtsgrundlage erforderlich.

 


Allgemeine Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern


Im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit GET werden personenbezogene Daten von Kunden, Interessenten,
Lieferanten oder anderen Geschäftspartnern zum Zweck der Bestellung und Lieferung von Produkten und
Dienstleistungen, Vertriebstätigkeiten, dem Einkauf, der Buchhaltung, der Kundenbetreuung sowie zum Zweck der
Zusendung von Direktwerbung verarbeitet. Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis aufrechter Verträge,
vorvertraglicher Maßnahmen bzw. aus dem berechtigten Interesse von EVER auf die Zusendung von
Direktwerbung.


Es werden Namen und Kontaktdaten, allfällige Vereinbarungen sowie die Kommunikations- bzw. Bestellhistorie
verarbeitet.


Die Zurverfügungstellung der genannten Daten ist für die Geschäftsbeziehung notwendig, da vertraglich oder
gesetzlich festgelegte Verpflichtungen sonst nicht eingehalten werden können.


Die Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (in den meisten Fällen sieben Jahre)
längstens für die zusätzliche Dauer von drei Jahren ab dem letzten Kontakt gespeichert.

 


Informationen über die Verarbeitung von Bewerberdaten
Wenn Sie sich für eine von GET ausgeschriebene Stelle bewerben, werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten
Daten für den Zweck der Bewerberauswahl sowie die Erstellung von statistischen Auswertungen verarbeitet. Die
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 (1) b DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Bitte
beachten Sie, dass für manche Arbeitsverhältnisse, insbesondere in Sicherheitsbereichen (z.B. zur
Systemadministration), zusätzliche Informationen angefordert werden können.


Sollte ein Beschäftigungsverhältnis zustande kommen, bewahrt GET als Ihr Arbeitgeber Ihre Daten für die Dauer der
Beschäftigung auf und löscht sie nach Beendigung Ihrer Anstellung nach Ablauf der gesetzlichen
Aufbewahrungspflichten.


Sollte kein Dienstverhältnis zustande kommen, werden die Daten für sieben Monate nach Abschluss des
Bewerbungsprozesses gespeichert und anschließend anonymisiert, sodass kein Personenbezug mehr herstellbar ist.
Eine längere Aufbewahrung erfolgt nur, wenn Sie uns dafür eine gesonderte Einwilligung erteilt haben.

 

Eine sonstige Weiterleitung von Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Davon ausgenommen ist die
Weitergabe an technische Dienstleister (Auftragsverarbeiter), die GET bei der Verwaltung der Bewerberdaten
unterstützen, die Daten jedoch nicht für eigene Zwecke verwenden dürfen und durch eigene Vereinbarungen an
die strengen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind.

 


Besondere Bestimmungen für Video-Konferenzen bzw. Online-Meetings mit Microsoft Teams
Bei der Durchführung von Online-Meetings bzw. Video-Konferenzen werden personenbezogene Daten in Form von
Kontaktdaten, Video- und Audiodaten verarbeitet. Diese Verarbeitung ist für die Erfüllung vertraglicher
Verpflichtungen oder vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. des Arbeitsvertrages bei Mitarbeitern, Vorgesprächen bei
Projekten) erforderlich, sofern keine anderen, gelinderen Mittel vergleichbar effizient genutzt werden können und
erfolgt nur für die Dauer des jeweiligen Meetings.

Daten über die Teilnahme am Online-Meeting sowie allfällige von Teilnehmern im Chatfenster des Meetings
eingegebene Texte werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (im Allgemeinen sieben Jahre)
gelöscht.


In Ausnahmefällen erfolgt für den Zweck der Dokumentation, der Qualitätskontrolle oder zur Erstellung eines
Protokolls eine Aufnahme des Online-Meetings. Dies erfolgt entweder zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen
oder aus dem berechtigten Interesse von GET an den zuvor genannten Verarbeitungszwecken und erst nach
Information an alle anwesenden Teilnehmer. Sie haben das Recht auf Widerspruch der Verarbeitung, wenn Sie sich
in einer besonderen Situation befinden, sodass Ihre Rechte und Freiheiten die Interessen von GET überwiegen. Die
Speicherung von Aufnahmen erfolgt nur so lange, bis der jeweilige Verarbeitungszweck, also z.B. das Erstellen und
Bestätigen von Protokollen, abgeschlossen ist.


Die bei der Durchführung von Online-Meetings verarbeiteten Daten werden grundsätzlich ohne Einwilligung nicht
weitergegeben, soweit dies nicht aus gesetzlichen Gründen vorgeschrieben oder vertraglich erforderlich ist.
Ausgenommen ist die Weitergabe an Auftragsverarbeiter, die ausschließlich auf Weisung GET arbeiten, die Daten
nicht für eigene Zwecke verwenden und über eigene Vereinbarungen an die datenschutzrechtlichen
Verpflichtungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind sowie die Weitergabe von Diagnose- und
Telemetriedaten, die für den Betrieb und die Absicherung der Infrastruktur des Online-Meetings erforderlich sind
und grundsätzlich auch personenbezogene Daten enthalten können, an die Microsoft Ireland Operations Ltd., One
Microsoft Place, Dublin, D18 P521, Irland. In seltenen Fällen erfolgt dabei auch eine Übermittlung in Länder
außerhalb der Europäischen Union. Microsoft hat sich zur Einhaltung der Bestimmungen des EU-US Data Privacy
Framework (DPF) verpflichtet, das von der EU-Kommission als angemessener Schutz der personenbezogenen Daten
anerkannt wurde. Daher ist gemäß Art. 45 DSGVO für die Übermittlung der Daten in die USA keine weitere
Rechtsgrundlage erforderlich.

bottom of page